Registrieren

Informationen zum Datenschutz
 

 

     
 
Wir möchten wir Sie gerne per Email und postalisch zu unseren Veranstaltungen einladen. Hierzu erheben und verarbeiten wir von Ihnen personenbezogene Daten. Ihre personenbezogenen Daten werden nicht länger gespeichert als es erforderlich ist, um die vorgenannten Zwecke zu erreichen. Zur Verarbeitung Ihrer Daten verwenden wir den online Dienst yve event tool von dem Dienstleister Buckow Enterprise Solutions GmbH (siehe Datenschutzerklärung https://www.yve-tool.de/privacy). Sämtliche Daten werden durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen Verlust, Zerstörung, Zugriff, Veränderung und Verbreitung gesichert.
 
Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für den vorgenannten Zweck erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung. Sie haben jederzeit das Recht, diese Einwilligung zu widerrufen oder der Verarbeitung widersprechen. Sie haben jederzeit das Recht, Auskunft zu Ihren personenbezogenen Daten zu erhalten, das Recht auf deren Berichtung oder Löschung, das Recht auf Einschränkung von deren Verarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragung. Zur Kontaktaufnahme bezüglich des Datenschutzes können Sie sich gern an uns unter Verwendung der nachfolgenden Kontaktmöglichkeiten wenden: datenschutz@wrg-goettingen.de
 
Foto- und Filmaufnahmen
Wir weisen darauf hin, dass während der Veranstaltung Foto- und/oder Filmaufnahmen gefertigt werden. Diese verwerten wir für Zwecke der Berichterstattung und des Marketings. Dazu werden die Aufnahmen im Nachgang zur Veranstaltung in diversen Medien (soziale Medien, Internet/Website sowie in Pressemitteilungen, Newslettern, Printprodukten etc.) veröffentlicht. Dies gestattet uns Art. 6 Abs. 1 (f) DSGVO, weil wir ein berechtigtes Interesse daran haben, die Öffentlichkeit über unsere Aktivitäten zu informieren. Da Sie eine öffentliche Veranstaltung besuchen, gehen wir davon aus, dass aus Ihrer Sicht keine generellen Gründe gegen die Fertigung von Foto- und Filmaufnahmen und die Verarbeitung zu den beschriebenen Zwecken sprechen. Sollte das dennoch der Fall sein, wenden Sie sich bitte vor Ort an die Veranstalter.
 
     
    Ich habe die Informationen zum Datenschutz gelesen und akzeptiert.  
     
 
 
 
EINLADUNG ZUR VERANSTALTUNG
BRENNPUNKT Unternehmensnachfolge & Vermögensschutz
 
 
 
 
 
 
Eine nicht rechtzeitige oder nicht optimal erfolgte Nachfolge kann für den Betrieb erhebliche betriebs-wirtschaftliche Auswirkungen haben. Auch die gesamte Volkswirtschaft hat ein großes Interesse an möglichst betriebs- und arbeitsplatzerhaltenden Betriebsübergaben. Die Regelung der Nachfolge im Betrieb ist eine der wichtigsten und zugleich schwierigsten Unternehmeraufgaben.

Um dieses Thema zu vertiefen, laden wir Sie sehr herzlich ein zur Abendveranstaltung

 

BRENNPUNKT Unternehmensnachfolge & Vermögensschutz

  Vermögenswerte richtig schützen, gut entwickeln und sinnvoll weitergeben  

 

 

Datum   27.02.20
Zeit   18:00 - 21:00 Uhr
Ort  
Heinz Sielmann Stiftung - Natur-Erlebniszentrum Gut Herbigshagen
Sielmann-Weg 1, 37115 Duderstadt
Anmeldefrist:  
21. Februar 2020
 

Profitieren Sie vom ganzheitlichen Know-how und von den innovativen Experten-Tipps einer der renommiertesten Estate-Planner Deutschlands, Dr. Alexander Milicevic!


Mit seinem besonderen Werdegang und mehr als 20 Jahren Berufserfahrung gilt Herr Dr. Milicevic heute als einer der wenigen deutschen Top-Experten im Bereich Estate Planning und hält bundesweit Vorträge zu den Themen Generationenmanagement und optimale Vermögensübertragung. Die Beratung und Gründung von Stiftungen gehört dabei zu seinem Spezialgebiet. Ebenso ist er auch Ideengeber für die Neven Subotic Stiftung gewesen und aktuell im Vorstand tätig.

 

„Es gibt viele gute Gründe, weshalb Sie sich um Ihre Vermögensplanung kümmern sollten!“

 

Die nachfolgenden Beispiele greifen nur einige davon im Ansatz auf. Im Vortrag und natürlich auch gern im persönlichen Austausch danach, geht Herr Dr. Milicevic darauf detailliert für Sie ein.

 

          • z.B. HANDLUNGSFÄHIG BLEIBEN


Fehlende Vollmachten können bei einem Unfall, oder schwerer Krankheit, die Existenz zerstören und eine Amtsbetreuung auslösen, wobei der verbleibende Partner und Unternehmer die Hoheit über das Vermögen/Firma verliert. Wie können durchdachte Notfall-Management-Prozesse im "Fall der Fälle" den Zugriff auf alle relevanten Informationen ermöglichen, den betroffenen Familienmitgliedern Zeit und Geld sparen, und vor allem die Sicherheit geben, im Interesse des eingeschränkten Familienmitglieds zu handeln?


          • z.B. FAMILIENHARMONIE ERHALTEN

 

Auf die Frage "Was ist Ihnen in der Nachlassplanung besonders wichtig?" folgt oft die Antwort "Nach meinem Tod soll es zu keinem Streit zwischen den Erben kommen". Diese Bewahrung der Familienharmonie achtsam und fair zu gestalten ist immer wieder eine besondere Herausforderung. Welche formellen Hürden und Stolpersteine gilt es dabei im Auge zu behalten? Und welche intelligenten Wege und Strategien gibt es, dass die guten Absichten des Erblassers schon zu Lebzeiten bestmöglich geregelt sind?


          • z.B. STEUEREFFIZIENTE NACHLASS-STRUKTURIERUNG


Auch wenn zeitlebens geschaffene Vermögenswerte in der Höhe noch überschaubar sind können sie, bei Tod eines der Familienangehörigen, bereits hohe Erbschaftsteuern auslösen. Zugleich kann Vermögen im Erbfall unerwartete (und unerwünschte) Wege in andere – eingeheiratete – Familien nehmen. Wie kann eine frühzeitige, steuereffiziente Vermögensstrukturierung generationenübergreifend Klarheit für den Erbfall schaffen und sicherstellen, dass von den zu vererbenden Werten wenig bei Vater Staat und mehr bei den bedachten Menschen ankommt?


          • z.B. INTELLIGENTER VERMÖGENSSCHUTZ

 

Menschen können völlig unverschuldet in finanzielle Not geraten. Kann etwa ein Firmeninhaber wichtige Forderungen nicht realisieren und hält dabei durch unwissentliche Fehler die Haftungsbegrenzung der Unternehmung nicht stand, erhält der Insolvenz- oder Konkursverwalter plötzlich Zugriff auf das familiäre Vermögen. Nicht selten sind Existenzverlust, Beziehungskrisen und Kinder als maßgebliche Leidtragende die Folge. Wie kann und sollte ein Vermögensschutz so strukturiert sein, dass Personen mit hohem Haftungspotenzial sich sorgenfrei für alle Fälle gerüstet fühlen.

 

          • z.B. STIFTUNGEN GRÜNDEN

 

Für kinderlose Menschen die keine Erben haben – oder auch in Fällen, in denen die Erben bewusst nicht bedacht werden sollen – sind Stiftungen ein ebenso spannendes wie sinnvolles Gestaltungsinstrument. Entgegen der landläufigen Annahme bedarf es dafür keines Millionenvermögens. Denn schon ab 6-stelligen Summen kann eine Stiftung sinnvoll gegründet werden. Was sind die (gesellschaftlich und persönlich) besonderen Vorteile einer solchen Stiftung? Und wie kann man diese werthaltig über den Tod hinaus in die Vermögensgestaltung integrieren?

 

Im Anschluss an den Vortrag gibt es die Möglichkeit bei einem Imbiss und Getränken sich weiter vertiefend mit dem Referenten auszutauschen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Gunnar Kothrade

 

 
 
WRG Wirtschaftsförderung Region Göttingen GmbH
Büro Göttingen | Bahnhofsallee 1 b | 37081 Göttingen
Telefon: 0551 / 52 54 98-0 | info@wrg-goettingen.de 
 
Büro OsterodeAegidienstraße 8 | 37520 Osterode am Harz
Telefon: 05522 / 96 04 98-7 | info@wrg-goettingen.de
 
Geschäftsführer: Detlev Barth
Amtsgericht Göttingen
Registernummer: HRB 3943
U-ID: DE 235 93 039 7